Längsee (Waldbüttelbrunn)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Längsee

Der Längsee ist ein Feuchtbiotop und Naturdenkmal auf Waldbüttelbrunner Gemeindewald.

Lage

Das Gewässer befindet sich südlich von Waldbüttelbrunn westlich von Höchberg unweit der B 27 in der Flurlage Eisinger Höhe.

Naturdenkmal

Der Längsee wurde 1965 mit einer Fläche von 7.125 m² als Naturdenkmal ausgewiesen und bietet zahlreichen Tieren einen Lebensraum. Der kleine See ist ein wichtiges Laichgewässer. Amphibien, die eigentlich die B 27 überqueren möchten, werden östlich des Sees mit festinstallierten Leiteinrichtungen zu einem „Krötentunnel“ geführt, der dann am See seinen Abschluss findet. Mit einer angrenzenden Wiese und diversen Wanderpfaden dient der Längsee außerdem der Naherholung. In kalten Wintern kann man - natürlich mit Rücksicht auf die Natur - auf dem See schlittschuhlaufen.

Der Längsee wird von Oberflächenwasser und einer südlich gelegenen Quelle gespeist.

Siehe auch

Quelle

  • Infotafel am Längsee

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …