Kunigundenweg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kunigundenweg-Logo

Der Kunigundenweg führt auf den Spuren der Heiligen Kunigunde von Luxemburg von der Kunigundenkapelle bei Aub zum Dom nach Bamberg.

Namensgeberin

Namensgeberin ist die Heilige Kunigunde, Gemahlin von Kaiser Heinrich II..

Kunigundensage

Kunigunde ließ einer Sage nach in Bamberg drei Schleier fliegen, um an der Stelle, wo sie gefunden würden, Kapellen zu bauen. An der Kirchenmauer der Kunigundenkapelle wächst eine 1000-jährige Linde, in deren Krone einer der Schleier hängen geblieben sein soll.

Verlauf

Von der Kunigundenkapelle ausgehend liegen folgende Gemeinden des Landkreises am Kunigundenweg:

Ab hier verlässt der Weg den Landkreis Würzburg in Richtung Mittelfranken. Weiter führt der Weg über Hemmersheim/Landkreis Neustadt/Bad-Windsheim und Bullenheim über den Steigerwald bis nach Bamberg auf einer Streckenlänge von 106 km.

Siehe auch

Weblinks