Hellmut Metzing

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Konsul Dr. h.c. Hellmut Metzing (* 1919; † 1999) war Honorarkonsul und Geschäftsinhaber der Firma Zeidler & Wimmel in Kirchheim.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Hellmut ist Sohn von Steinmetz und Unternehmer Adalbert Metzing.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Tod seines Vaters übernahm er die Geschäftsführung. 1955 wurde die Werksanlage in Kirchheim modernisiert und auf den neuesten technologischen Stand gebracht. 1961 organisierte er das erste bundesdeutsche Bildhauersymposium im firmeneigenen Kaisersteinbruch in Gaubüttelbrunn. Ebenso richtete er dem Bildhauer Paul Brandenburg ein Atelier auf dem Firmengelände ein. 1981 endete bei Zeidler & Wimmel der Familienbesitz der Familie Metzing und die Philipp Holzmann AG übernahm Anteile der Firma, um schließlich 1983 alle Firmenanteile zu halten. 1989 ging Hellmut Metzing als Geschäftsführer in den Ruhestand.

Ehrenamtliche Tätigkeit[Bearbeiten]

Von 1979 bis 1999 hatte er das Amt des Präsidenten des Deutschen Naturwerksteinverbandes inne.

Honorarkonsul[Bearbeiten]

Metzing war Konsul von Guatemala.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]