Heinz Braun

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinz Braun

Heinz Braun (* 1961 in Würzburg), ist Schreinermeister und war Mitglied im Würzburger Stadtrat.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Heinz Braun wuchs in Heidingsfeld auf. Er besuchte Grund- und Hauptschule und machte eine Lehre als Holzmechaniker bei der Karosseriefabrik Voll KG und ist Nebenerwerbsweinbauer. Von 1980 bis 1981 leistete Braun Wehrdienst in Kassel und Gießen. 1985 legte er die Meisterprüfung im Schreinerhandwerk ab mit anschließender Beschäftigung als Meister und Abteilungsleiter der Schreinerei, Modellschreinerei und Sattlerei bei der Karosseriefabrik Voll KG. Seit 1993 ist Heinz Braun Meister und Gruppenleiter in der Werkstatt für Sehgeschädigte und dort seit 2010 Abteilungsleiter für mehrere Handwerksgruppen, sowie zeitweise Betriebsratsvorsitzender.

Politisches Engangement[Bearbeiten]

Braun ist ÖDP-Mitglied seit 1999. Er war im Kreisvorstand sowie als Sprecher der ÖDP-Ortsgruppe Heidingsfeld tätig. Schwerpunkte sind die Verkehrspolitik, im besonderen Radverkehr und Fußgänger, sowie Stadtgestaltung als Grundlage für eine Städtische Lebenskultur. Braun wurde bei der Kommunalwahl 2014 auf der ÖDP-Liste (Listenplatz 3) mit 4.770 Stimmen in das Stadtparlament gewählt. Bei der Kommunalwahl 2020 erreichte er nicht die benötigte Stimmenzahl.

Ehrenamtliches Engagement und Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Eigene Angaben von Heinz Braun