Hauskapelle des städtischen Altenheims Zehnthof

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die einstige Hauskapelle des städtischen Altenheims Zehnthof war die Hauskapelle der aufgelösten Senioreneinrichtung.

Lage

Die Kapelle befindet sich im Zehnthof in der Klosterstraße 44.

Geschichte

Die Kapelle wurde nach Umbau und Erweiterung durch Weihbischof Alfons Kempf am 29. Mai 1982 benediziert.

Innenraum

Auf 65 m² Grundfläche bringen Kirchenfenster Entwürfe von Curd Lessig in Ausführung der Firma Rothkegel Tageslicht in den Raum.

Innenraum

Hinter dem tragbaren Holzaltar steht ein kleines Holzkreuz mit Korpus. Der Tabernakel stammt von Goldschmied Theo Sebald aus Würzburg. An der Wand befindet sich eine Figur der Maria mit dem Kinde.

Siehe auch

Quellen

  • Thomas Wehner (Bearb.): Realschematismus der Diözese Würzburg. Dekanat Würzburg-Stadt, 1992, S. 128.