Georg Walch

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Walch (* 22. Januar 1933 in Sonderhofen; † 26. November 2020 ebenda) war Landwirt und von 1984 bis 1996 Erster Bürgermeister der Gemeinde Sonderhofen.

Politische Laufbahn

Georg Walch übte von 1972 bis 1984 das Amt des Gemeinderats der Gemeinde Sonderhofen aus. Von 1984 bis 1996 war er Erster Bürgermeister von Sonderhofen und Mitglied des Verbandsrates. Von 1990 bis zu seinem Ausscheiden im Jahr 1996 stand er der Verwaltung als Gemeinschaftsvorsitzender vor.

Aufgaben

Zu Beginn seiner zwölfjährigen Amtszeit, in der eine Fülle an Aufgaben auf ihn warteten, galt es zunächst die restlichen Arbeiten an der Sonderhöfer Kanalisation sowie den Feuerwehr- Gerätehaus Neubau abzuschließen. Dem Anschluss an den Abwasser Zweckverband Ochsenfurt (AVO) folgten schon bald die großen Aufgaben, die die Sächsenheimer wie auch die Sonderhöfer Dorferneuerung mit sich brachten. Diese Maßnahme fand ihren Abschluss im Jahre 1993, in dem auch in Sonderhofen das 1250-Jubiläumsfest gefeiert wurde. Ebenso standen der Ausbau der Ortsdurchfahrt wie Flurbereinigungsverfahren und die Sanierung der Wirtschaftswege an.

Ein weiteres großes Projekt bedeutete der Neubau des Kindergartens, zu dem neben dem Johannisverein und der Kirchenstiftung die Gemeinde ihren Anteil an den Kosten in Höhe von 528.000 D-Mark bei steuern musste.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Quellen