Fritz Nuss

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prof. Fritz Nuss (* 24. Mai 1907 in Göppingen; † 3. März 1999 in Strümpfelbach/Baden-Württemberg) war Bildhauer, Medailleur und Hochschulprofessor.

Künsterische Laufbahn

Nuss absolvierte nach der Schulzeit in Schwäbisch Gmünd eine Ausbildung zum Ziseleur und studierte anschließend in Schwäbisch Gmünd, München und ab 1928 in Stuttgart bis 1933. Nachdem er 1943 Professor geworden war, zog er nach Strümpfelbach. Von 1952 bis 1972 leitete er an der Fachhochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd die Klasse für plastisches Gestalten.

Oeuvre

Hauptthema seiner Plastiken war der menschliche Körper. Nach 1933 hat er sich an die Ideale nationalsozialistischer Kunstauffassung angepasst. 1971 gelangte im Wettbewerb zur Gestaltung einer 5-DM-Gedenkmünze zum 500. Geburtstag von Albrecht Dürer sein Entwurf zur Ausführung.

Werke in Würzburg

Auf dem Sanderrasen steht seit 1940 ein von der Stadt Würzburg angekaufter Diskuswerfer, eine zuvor im Ringpark aufgestellte Skulptur aus Bronze im Stil der nationalsozialistischen Kunstanschauung. Der Diskuswerfer sollte arische Körperideale hervorheben und ungebrochenen Siegeswillen verkörpern.

Siehe auch

Weblinks