Fernando Gabel

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fernando Gabel (eigentlich: Hermann Gabel) (* 1960 in Aub) ist Maler, Bildhauer und war erster Bürgermeister von Riedenheim.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Gabel wuchs in Stalldorf auf und war von 1977 bis 1995 Verwaltungsangestellter. Zwischen 2009 und 2011 war er Mitarbeiter für Presse-, Öffentlichkeits- und Kulturarbeit der Marktgemeinde Zell a. Main in Teilzeit.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

1990 nahm er seinen Wohnsitz in Riedenheim und war eine Legislaturperiode bis 1996 erster Bürgermeister der Gemeinde. 2008 bewarb er sich wiederum für dieses Amt, verlor aber in der Kommunalwahl gegen Edwin Fries.

Künstlerische Laufbahn[Bearbeiten]

1992 begann er autodidaktisch mit Malereiübungen und absolvierte nach einem Praktikum ab 1997 eine handwerkliche Lehre alst Steinbildhauer und Steinmetz. Seit 1999 ist er freischaffend als Maler, Bildhauer und Steinrestaurierer tätig. Seit 2012 betreibt er mit Christian Gnamm die Ideenwerkstatt für Stein und Form „Franken-Stein“ in Riedenheim.

Werke (Auszug)[Bearbeiten]

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Ab 1985 war er Mitglied der Theatergruppe „Stalldorfer Keiler“ und ab 1993 der Kabarettgruppe YSAT.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]