Elisabeth-Weber-Schule

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Elisabeth-Weber-Schule befindet sich in der Friedrichstraße im Stadtbezirk Zellerau. Die Bildungseinrichtung ist eine Grund- und Mittelschule mit Förderschwerpunkt auf der emotionalen und sozialen Entwicklung der Schülerinnen und Schüler.

Namensgeber[Bearbeiten]

Ihren Namen hat die Schule von Elisabeth Weber, der ersten Sozialarbeiterin des Sozialdienstes katholischer Frauen in Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 1. Februar 1960 [1] wurde im „Josephsheim“ [2] die erste Heimschulklasse eingerichtet, die an das therapeutische Heim angegliedert war. Die private Sondervolksschule für Erziehungsschwierige [3] wurde in den Räumlichkeiten des ehemaligen Hedwigheims in der Friedrichstraße 28 eingerichtet. Am 28. April 1978 wurde der Schulerweiterungsbau eingeweiht und an das alte Gebäude angegliedert. Im November 2011 bezog als Außenstelle die Stütz- und Förderklasse mit integrierter Heilpädagogischer Tagesstätte ihre Räume im „Alten Pfarrhaus“ in Theilheim. Im Juli 2012 musste das alte Schulgebäude am Standort Wilhelm-Dahl-Straße einem neuen, modernen Gebäude weichen, das im Januar 2014 bezugsfertig wurde. Im Februar 2014 begannen die Planungen für eine Sanierung des Standortes Friedrichstraße.

Träger[Bearbeiten]

Träger der Bildungseinrichtung ist der Sozialdienst katholischer Frauen.

Standorte und Bereiche[Bearbeiten]

Die Elisabeth-Weber-Schule stellt für Kinder und Jugendliche, die für ihre emotionale und soziale Entwicklung besondere Hilfen benötigen bzw. sich in schwierigen Lebenssituationen oder Krisen befinden unterschiedliche Angebote zur Verfügung, so ambulante Hilfen für Kinder im Vorschulalter oder Kinder in Grund- und Mittelschulen.

Standort Friedrichstraße[Bearbeiten]

Am Hauptstandort existieren vier jahrgangsgemischte Klassen für je neun Kinder bis zur 6. Klasse, welche die Elisabeth-Weber-Schule und die Heilpädagogische Tagesstätte im SkF besuchen und eine jahrgangsgemischte Klasse für maximal zwölf Kinder der Jahrgangsstufen 3 bis 6, welche die Elisabeth-Weber-Schule und eine externe Jugendhilfeeinrichtung besuchen.

Standort Wilhelm-Dahl-Straße[Bearbeiten]

In der Außenstelle gibt es vier jahrgangsgemischte Klassen für je neun Kinder bis zur 9. Jahrgangsstufe, welche die Elisabeth-Weber-Schule und das Therapeutisches Heim Sankt Joseph im SkF besuchen.

Standort Altes Pfarrhaus Theilheim[Bearbeiten]

Standort „Katholisches Pfarrhaus“ in Theilheim

Hier gibt es eine jahrgangsgemischte Klasse für neun Kinder der ersten drei Jahrgangsstufen, welche die Elisabeth-Weber-Schule und die Heilpädagogische Tagesstätte im SkF besuchen und bietet integrierte Entwicklungsangebote im emotionalen, sozialen und kognitiven Bereich.

Anschrift[Bearbeiten]

Elisabeth-Weber-Schule
Friedrichstraße 28
97082 Würzburg
Telefon: 0931 - 450080
Telefax: 0931 - 4500818
E-Mail: ews@skf-wue.de

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Homepage

Einzelnachweise und Hinweise[Bearbeiten]

  1. Heinz Michler: Bildung wird in Würzburg großgeschrieben. Von der Lateinschule bis zum modernen Schul- und Bildungswesen: Schwerpunkte einer Entwicklung, in: 15 Jahrhunderte Würzburg, hrsg. v. Heinz Otremba, Echter Verlag, Würzburg 1979, S. 298-309, S. 308
  2. Therapeutisches Heim Sankt Joseph
  3. Heinz Michler, a.a.O., S. 300a

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …