Andreaskirche (Remlingen)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-177-8)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Andreaskirche in Remlingen

Die Andreaskirche ist eine Evangelisch-Lutherische Pfarrei im Evangelisch-Lutherischen Dekanatsbezirk Würzburg im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg.

Lage[Bearbeiten]

Die evangelisch-lutherische Pfarrkirche in Remlingen liegt in der Ortsmitte Am Kies.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ältesten Teile des Kirchenbaus stammen aus dem 13. Jahrhundert. Anstelle der kleinen Zehntbergkapelle wurde die Kirche innerhalb der Dorfmauer gebaut und mit 25 Gaden umgeben. Beim großen Brand in Jahr 1810 fielen 226 Gebäude des Dorfes zum Opfer, darunter auch Kirche, Rathaus, Schule und Pfarrhaus. In den Folgejahren wurde die Kirche mit Hilfe von Stiftungen und tatkräftiger Unterstützung durch die Dorfbevölkerung (Sammlungen bis weit nach Norddeutschland) wieder aufgebaut.

Pfarrsprengel[Bearbeiten]

Zur Kirchengemeinde mit rund 850 Gemeindemitgliedern zählen neben Remlingen die Orte Holzkirchen, Wüstenzell und der Weiler Holzmühle.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das Gotteshaus hat einen viergeschossigen Chorturm, der im Unterbau und Sakristeianbau mittelalterlich datiert wird. Darüber wurde 1710 und 1768 der Kirchturm erhöht. Das Langhaus mit Satteldach stammt aus dem Jahr 1710, daran anschließen dein Treppenrundturm. Das Gotteshaus ist von einer Kirchhofmauer umgeben.

Orgel[Bearbeiten]

1712 baute der Orgelbauer Johann Baptist Funtsch ein Instrument ein. Der Prospekt ist erhalten geblieben, das Innere wurde 1919 durch eine Steinmeyer-Orgel ersetzt.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Gottesdienste[Bearbeiten]

  • jeden Sonntag um 10.00 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …