Bildhäuschen an der Pleichach (Fährbrück)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-143-66)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildhäuschen an der Pleichach westlich der Wallfahrtskirche Fährbrück

Das Bildhäuschen an der Pleichach ist ein Baudenkmal in der Gemarkung des Hausener Ortsteils Fährbrück im nördlichen Landkreis Würzburg.

Standort[Bearbeiten]

Der Bildstock steht an der Kreisstraße WÜ 55 an der Pleichach westlich der Wallfahrtskirche Fährbrück.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Lourdes-Grotte wurde 1890 von Maria Anna Weisenberger aus Hausen und deren Kinder errichtet. Die Einweihung war am 9. September 1890 nach dem Vormittagsgottesdienst durch Pfarrer Kaspar Rothenbucher. Beim Straßenbau 1940 wurde die Lourdes-Grotte an ihren heutigen Standort versetzt.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Bildhäuschen, Aufsatz in Form einer Lourdesgrotte mit Treppengiebelabschluss, auf Sockel mit Inschriftenfeld, Sandstein, historistisch, um 1870.“

Aufbau[Bearbeiten]

Sockelplatte, Sockel mit gerahmter Inschrifttafel, von Schlangen, Rundsäulen flankierter, grottenförmig abschließender Aufsatz mit aufgesetzten Blattzierungen.

Ikonografie[Bearbeiten]

  • Grotte: Plastik einer Lourdesmadonna

Inschrift[Bearbeiten]

  • Sockel: Unsere liebe Frau von Lourdes bitt für uns!
  • Schriftband kreisförmig über Statue: Ich bin die unbefleckte Empfängnis!

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Hausen b. Würzburg, Nr. D-6-79-143-66
  • Stefan Popp: Bildstöcke im nördlichen Landkreis Würzburg - Inventarisierung und mentalitätsgeschichtliche Studien zu religiösen Kleindenkmalen. Abschnitt XVII, Würzburg 2004, S. 314 (Online-Fassung)
  • Irene Konrad, Alois Gößmann: Hausen - Erbshausen-Sulzwiesen. Bildstockband zum 400-jährigen Bestehen der Pfarrei Hausen und der Filialkirche Erbshausen-Sulzwiesen (1613-2013). 2013. (Erhältlich im Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …