Kreuzweg Kapellensteige (Frickenhausen am Main)

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-79-131-77C)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kreuzweg in der talseitigen Mauer der Kapellensteige in Frickenhausen am Main

Der Kreuzweg Kapellensteige ist ein Baudenkmal in der Gemarkung von Frickenhausen am Main.

Standort

Der Stationsweg befindet sich an der Kapellensteige auf dem Weg zur Valentinskapelle.

Geschichte

Wann in früherer Zeit ein Kreuzweg in der talseitigen Mauer der Kapellensteige eingelassen wurde, ist heute nicht mehr festzustellen. Außer einigen leeren, teils stark verwitterten halbrunden Nischen und der bis zur Unkenntlichkeit der Darstellung vom Zahn der Zeit deformierten ersten Station, sind keine Überbleibsel dieses Kreuzwegs mehr vorhanden.

Es war ein Anliegen des ehemaligen Ortspfarrers Siegfried Bauer, wieder einen Kreuzweg entstehen zu lassen. Sein Vorschlag fand in der Sitzung des Pfarrgemeinderats vom 9. Mai 1983 dessen Zustimmung. Die 14 Stationsbilder wurden aus Spenden finanziert, der Kleinochsenfurter Bildhauer Otmar Kleindienst hat sie angefertigt. Am Patroziniumsfest, dem 18. Oktober 1987 konnte der neue Kreuzweg den kirchlichen Segen erhalten und seiner Bestimmung übergeben werden.

Beschreibung

„Vierzehn Bildnischen eines erneuerten Kreuzweges der 1980er Jahre.“

Die Dorfstraßen von Frickenhausen am Main bilden auf den Kreuzwegstationen den Hintergrund für den Leidensweg Jesu. Jesus begegnet auf diesem Weg Menschen des Dorfes. Das Wahrzeichen von Frickenhausen am Main, der Weinstock ist auf jedem Bild ständiger Begleiter.

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen und Literatur

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …