Stefan Mai

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrer Stefan Mai

Stefan Mai (* 1955 in Schweinfurt) ist katholischer Theologe war Pfarrer in Frickenhausen am Main, Erlach und Zeubelried.

Geistliche Laufbahn

Mai stammt aus Üchtelhausen. Nach dem Studium an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, in München und Jerusalem empfing er die Priesterweihe am 26. Februar 1983 in Würzburg und wirkte anschließend als Kaplan in Heigenbrücken und Aschaffenburg.

Pfarrer in Frickenhausen

Am 13. August 1986 wurden ihm die Pfarreien St. Gallus (Frickenhausen am Main), Maria Immaculata (Erlach) und St. Blasius (Zeubelried) verliehen. Zeitgleich wurde Mai Lehrbeauftragter an der Universität Würzburg. Von 1992 bis 1993 gehörte er dem Priesterrat und der Personalkommission der Diözese Würzburg an. Im Oktober 1993 wechselte er nach Schweinfurt in die Pfarrei Sankt Maximilian Kolbe ist seit 1999 Dekan des Dekanats Schweinfurt-Stadt.

Moderator

Zum homiletischen Arbeitskreis des Bayerischen Rundfunks gehört Mai seit 2002. Als Rundfunkprediger gestaltet er Morgenfeiern im Radioprogramm Bayern 1.

Siehe auch

Weblinks