Pfarrhaus St. Burkard

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-83)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfarrhaus St. Burkard
Madonna am Pfarrhaus

Das Pfarrhaus St. Burkard ist das denkmalgeschütztes Wohnhaus des ansässigen Stadtpfarrers im Stadtteil Mainviertel.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Das katholische Pfarrhaus ist ein zweigeschossiger Satteldachbau mit rustizierten Werksteinkanten und geohrten Rahmungen in Ecklage. Es wurde im Barockstil im frühen 18. Jahrhundert errichtet. In einer Barocknische befindet sich eine Madonna aus Sandstein von Balthasar Esterbauer aus der Zeit um 1710. Sie schmückte früher den Hof Reinhartsbrunn in der Sanderstraße 10. Beim Übertragen in den 1920er Jahren wurden die Außenpilaster seitenverkehrt eingefügt. Der steinerne Vorhang hängt nach außen, statt die Maria mit dem Kind zu umrahmen. [1]

Geschichte[Bearbeiten]

Beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 brannte das Haus aus, die Fassaden blieben erhalten und wurden 1973/1974 außen wiederhergestellt, während das Gebäudeinnere zweckentsprechend umgestaltet wurde. [1]

Adresse[Bearbeiten]

Pfarrbüro St. Burkard
Burkarderstraße 40
97072 Würzburg
Telefon: 0931 - 42412

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

Pfarrbüro
  • Montag 15.30 - 17.30 Uhr
  • Dienstag/Donnerstag geschlossen!
  • Mittwoch und Freitag 10.00 - 12.00 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Main-Post: „Neubaupläne bedrohen St. Burkard“ (2. Dezember 1978)