Ehemaliges Pathologisches Institut

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-281)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ehemalige Pathologie

Das Ehemalige Pathologische Institut war ein Institut der Medizinischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und steht heute unter Denkmalschutz.

Standort

Das Gebäude steht in der Koellikerstraße 4 nahe des Juliusspitals.

Geschichte

Nach den Entwürfen von Georg Eduard Rindfleisch entstand unter Mitwirkung des Universitätsarchitekten Georg Lutz das neue pathologisches Institut, das am 2. November 1878 Jahres eingeweiht wurde. [1]. Seit 1921 ist das Institut auf dem Areal des Luitpoldkrankenhauses angesiedelt. [2]

Baubeschreibung

„Universitätsgebäude, ehem. Pathologisches Institut, zweigeschossiger dreiflügeliger Walmdachbau mit Mittelrisalit und Attika über Sockelgeschoss, Putzmauerwerk mit Stuckgliederungen, Spätklassizismus, 1878.“

Heutige Nutzung

Heute befindet sich in den Räumlichkeiten die Berufsfachschule für Krankenpflege Juliusspital

Siehe auch

Quellen

Einzelnachweise

  1. Eduard Rindfleisch: Rede zur Einweihung des neuen Pathologischen Institutes in Würzburg am 2. November 1878, Würzburg 1878
  2. Martin Benno Schmidt: Das Pathologische Institut 1921-1926, in: Das staatliche Luitpoldkrankenhaus zu Würzburg. Die ersten fünf Jahre des Vollbetriebes 1921-1926 bzw. 1923-1928, hrsg. von F. König, Berlin 1924, S. 86-93