Villa Marbe

Aus WürzburgWiki
(Weitergeleitet von D-6-63-000-224)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Villa Marbe

Die Villa Marbe ist ein denkmalgeschütztes Anwesen im Stadtbezirk Steinbachtal.

Namensgeber

Namensgeber ist der ehemalige Bauherr und Erstbewohner Karl Marbe, Psychologieprofessor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und seiner Ehefrau, der Künstlerin Milly Marbe-Fries.

Geschichte

Zwischen 1928 und 1932 ließ Marbe die Villa vom Architekten Franz Kleinsteuber im Stil der „Neuen Sachlichkeit” am Judenbühlweg 7 errichten. Nach dem Tod des Professors erwarb das Corps Franconia Würzburg die Villa im Jahr 1953 und baute sie für deren Zwecke um.

Baubeschreibung

Das heutige Corpshaus ist ein viergeschossiger Flachdachbau mit Balkonen, Putzmauerwerk mit verklinkertem Sockelgeschoss.

Siehe auch

Quellen

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …