Christophorus-Gesellschaft

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christophorus-Gesellschaft

Die Christophorus-Gesellschaft in Würzburg ist eine gemeinnützige Gesellschaft von Caritas und Diakonischem Werk Würzburg e.V. mit dem Ziel, Menschen, die in eine soziale Notlage oder seelische Krise geraten sind, zu beraten und zu betreuen.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der hl. Christophorus, Märtyrer und einer der 14 Nothelfer, und u. a. Patron des Verkehrs und der Reisenden.

Geschichte[Bearbeiten]

Am 17. April 2000 wurde die gemeinnützige Christophorus Gesellschaft, diakonisch-karitative Hilfen für die Region Würzburg mbH gegründet. Es handelt sich um den ersten ökumenischen Zusammenschluss niederschwelliger Dienste und Einrichtungen in dieser Gesellschaftsform. Die Gründung dieser Gesellschaft entspricht dem erklärten Willen der katholischen und evangelischen Kirche von Würzburg und der von ihnen getragenen Wohlfahrtsverbände Caritas und Diakonisches Werk mit dem Ziel, in der Hilfe für Not leidende Menschen ein wirkungsvolles Zeichen praktizierter Ökumene zu setzen.

Gesellschafter[Bearbeiten]

Projekte[Bearbeiten]

Bahnhofsmission[Bearbeiten]

► siehe auch: Bahnhofsmission

Betreutes Wohnen[Bearbeiten]

Nach Haftentlassung oder dem Leben auf der Straße stehen möblierte Kleinwohnungen für den Neubeginn zur Verfügung.

Johann-Weber-Haus[Bearbeiten]

Das Johann-Weber-Haus ist ein sozialtherapeutisches Wohnheim für Männer im Alter von 18 bis ca. 60 Jahren und hilft und unterstützt in den Bereichen Wohnen, Arbeiten, Behörden, Schulden, Freizeit und vieles mehr.

Kurzzeitübernachtung[Bearbeiten]

In der Wallgasse 3 stehen Betten für Kurzzeitübernachtungen für Männer, die mittel- und wohnungslos sind, bereit. Die Kurzzeitübernachtung bietet Soforthilfe in Notfällen, das Angebot umfasst auch Verpflegung und Betreuung. Im Jahr 2014 gab es 2.829 Übernachtungen, davon 231 von Personen aus dem Ausland ohne Leistungsanspruch.

Schuldner- und Insolvenzberatung[Bearbeiten]

Die Beratung hilft dort, wo finanzielle Sorgen und aussichtslos erscheinende finanzielle Probleme bestehen und unterstützt bei einer möglichen Rest-/Schuldenbefreiung.

Wärmestube[Bearbeiten]

In der Rüdigerstraße 2 steht die Wärmestube als offene Anlaufstelle für Menschen, die ohne festen Wohnsitz oder von Wohnungslosigkeit mittelbar oder unmittelbar bedroht sind. Die Wärmestube bietet einen unverbindlichen Aufenthalt mit der Möglichkeit, Tageszeitungen, Zeitschriften oder Gesellschaftsspiele zu nutzen, um dem Tag eine gewisse Struktur zu geben. Im Jahr 2014 gab es 14.557 Besuche in der Wärmestube, was einer durchschnittlichen Besucherzahl von 50 pro Tag entspricht.

Wohnungsverwaltung[Bearbeiten]

Die Wohnungsverwaltung bietet Hilfestellung für Menschen in Not und wirkt insbesondere im Bereich der Wohnungs(notfall)hilfe. Sie unterstützt vorrangig bei der Wohnungssuche.

Zentrale Beratungsstelle[Bearbeiten]

Dieses Angebot richtet sich an Wohnungslose und Strafgefangene vor deren Haftentlassung. Die Beratung erstreckt sich auf die Suche nach Lösungen, weiter gehende Hilfen und rechtliche Ansprüche am Beginn einer neuen Existenz.

Kontakt[Bearbeiten]

Christophorus-Gesellschaft mbH
Franziskanergasse 3
97070 Würzburg
Telefon: 0931 - 3224151

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestellen: Neubaustraße, Rathaus


Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]