Christian Schmidt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
ev.-luth. Regionalbischof Christian Schmidt

Christian Schmidt (* 1949 in Neuendettelsau) ist evangelischer Theologe und war von 2009 bis Ende 2013 Regionalbischof des Kirchenkreises Ansbach-Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach dem Studium begann er seinen beruflichen Weg als Vikar in der Würzburger Martin-Luther-Kirche im Stadtteil Frauenland, war dann Pfarrer z.A. in Garmisch-Grainau, Studieninspektor beim Windsbacher Knabenchor, Pfarrer an St. Lorenz in Nürnberg, Pfarrer in Kleinweisach (Dekanat Markt Einersheim).

Leitungserfahrung konnte Schmidt bereits als Dekan in Pegnitz (1991-1998) und als Dekan des Prodekanatsbezirks Nürnberg-Mitte (1998-2006) sammeln. Zuletzt war Christian Schmidt am Gottesdienstinstitut Nürnberg als Referent für Homiletik und Kasualien und als theologischer Referent im Museum „Kirche in Franken“ in Bad Windsheim tätig. Als Prior leitet er den „Evangelischen Konvent Kloster Heilsbronn“.

Regionalbischof in Würzburg[Bearbeiten]

Am 1. April 2009 begann Christian Schmidt als Regionalbischof im Kirchenkreis Ansbach-Würzburg. Am Sonntag, den 26. April 2009, wurde er von Landesbischof Dr. Johannes Friedrich in der Würzburger St. Johanniskirche in sein Amt eingeführt.

Der Regionalbischof hat seinen Amtssitz in Ansbach. Sein Kirchenbezirk erstreckt sich von Heidenheim am Hahnenkamm bis Bad Neustadt an der Saale und umfasst weite Teile Mittelfrankens sowie fast das gesamte Unterfranken. In seinem Amt ist Schmidt für ca. 435.000 Protestanten in 19 Dekanaten mit rund 460 Gemeinden zuständig. Etwa 350 Pfarrerinnen und Pfarrer sind dort tätig. Ende 2013 schied er aus Altersgründen aus dem Amt aus. Nachfolgerin ist Gisela Bornowski.

Fachbuchautor[Bearbeiten]

Der seiner fränkischen Heimat sehr verbundene Bischof beschäftigt sich seit vielen Jahren in zahlreichen Veröffentlichungen mit Fragen des geistlichen Gemeindeaufbaus und der liturgischen Ausgestaltung von Gottesdiensten.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Christian Schmidt ist 2011 Preisträger des Frankenwürfels für den Regierungsbezirk Mittelfranken.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]