Caritasladen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Würzburger Caritasladen in der Koellikerstraße vermittelt Kleiderspenden an Bedürftige und bietet fair gehandelte Produkte zum Kauf an. Träger ist der Caritasverband.

Geschichte[Bearbeiten]

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg richtete die Caritas ein Kleiderlager in der Sterngasse ein. Hier konnte gebrauchte Kleidung abgegeben werden. Für Bedürftige wurden nach ihren Erfordernissen einzelne Stücke durch zwei angestellte Mitarbeiterinnen herausgesucht. Das Kleiderlager bestand in dieser Form bis 2008, dann sollte sie geschlossen werden. Da jedoch weiterhin Bedarf an einer Vermittlung von gebrauchter Kleidung besteht, entwickelte die Caritas das Konzept eines Ladens als Ehrenamtsprojekt. Dieser fand Räumlichkeiten in der Koellikerstraße.

Kleiderspenden[Bearbeiten]

In dem Laden wird saubere, gute erhaltene Kleidung für Kinder und Erwachsene sowie Bett- und Haushaltswäsche gesammelt.

Kleiderabgabe[Bearbeiten]

Zur Nutzung des Angebots des Caritasladens ist die Vorlage einer Caritasladencard erforderlich. Zudem eine finanzielle Beteiligung von drei Euro pro Quartal.

Bistro und Verkaufsbereich[Bearbeiten]

Im Caritasladen befindet sich im vorderen Bereich ein kleines Bistro und ein Verkaufsbereich für fair gehandelte Produkte aus Münsterschwarzach sowie Würzburger Partnerkaffee. Zudem werden Backwaren vom Vortag zum halben Preis vom Bäckerausbildungsbetrieb St. Markushof in Gadheim angeboten.

Finanzierung[Bearbeiten]

Die laufenden Kosten des Ladens betragen ca. 15.000 Euro pro Jahr. Ein großer Teil wird aus Spendengeldern bestritten. Auch der Verkauf der fairen Produkte trägt zur Finanzierung des Ladens bei.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Caritasladen
Koellikerstraße 5
97070 Würzburg

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]