Brunnen am Oberen Bogenweg

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ventilbrunnen am Oberen Bogenweg
Ventilbrunnen am Oberen Bogenweg

Der Brunnen am Oberen Bogenweg ist ein Ventilbrunnen am Oberen Bogenweg im Stadtbezirk Frauenland. Der gusseiserne Brunnen ist außer Betrieb.

Lage[Bearbeiten]

Der Ventilbrunnen befindet sich am Oberen Bogenweg am nördlichen Eingang des Sieboldswäldchens gegenüber der Hausnummer 33. Da der Brunnen stark eingewachsen ist, muss man etwas danach suchen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verschönerungsverein Würzburg e.V. errichtete diesen Brunnen im Frühjahr 1929. Der Brunnen bot für Besucher der angrenzenden Grünanlage frisches Trinkwasser. In der Nachkriegszeit wurde der Betrieb eingestellt. Der Brunnen fristet aktuell umgeben von Hecken ein ehr trauriges Dasein und zeigt starke Korrosionsspuren (Rost).

Beschreibung[Bearbeiten]

Es handelt sich um einen einfachen Ventilbrunnen, der von der Konstruktion her einem Überflurhydrant der Feuerwehr ähnelt. Der freistehende Brunnen ist mit einem selbstschließenden Brunnenventil ausgestattet, das ursprünglich mittels eines kurzen, seitlich angebrachten Hebels geöffnet werden konnte. Das Trinkwasser floss dann durch eine gusseiserne Nase aus der Brunnensäule. Nach Loslassen des Hebels verschloss sich das Ventil selbstständig und das Steigrohr wurde selbstständig entleert (Frostschutz).

Trivia[Bearbeiten]

Vegleichbare Brunnen findet man in Würzburg im Neuen Hafen an der Nördlichen Hafenstraße und am Oberen Katzenbergweg (siehe Brunnen am Oberen Katzenbergweg).

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …