Boris Zarnik

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Prof. Dr. Boris Zarnik

Prof. Dr. Boris Zarnik (* 11. März 1883 in Ljubljana/Slowenien; † 13. Januar 1945 in Zagreb/Kroatien) war Zoologe und Professor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Zarnik studierte ab 1901 Medizin in Jena und arbeitete, angezogen durch die zytologische Forschung Theodor Boveris, ab 1904 als dessen Assistent in Würzburg und promovierte hier im gleichen Jahr. Nach längerer Assistenzzeit, unterbrochen durch Forschungssemestern an zoologischen Stationen, habilitierte er sich

Professor in Würzburg[Bearbeiten]

1914 wurde er außerordentlicher Professor in Würzburg und wohnte im Zoologischen Institut am Röntgenring 10. Ein Jahr später wechselte er nach Istanbul und 1918 nach Zagreb, wo er bis zu seiner Emeritierung 1942 lehrte.

Forschungsgebiete[Bearbeiten]

Auf Zarnik geht die gründliche Erforschung des Aufbaus von Reptilien- und Monotremata-Nieren zurück.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]