Bildhäuschen Neun Morgen (Burggrumbach)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bildhäuschen in der Flurlage Neun Morgen in der Gemarkung Burggrumbach

Das Bildhäuschen Neun Morgen ist ein Baudenkmal in der Gemarkung des Unterpleichfelder Ortsteils Burggrumbach im nördlichen Landkreis Würzburg.

Standort[Bearbeiten]

Das Bildhäuschen befindet sich an der Kreisstraße WÜ 6 nach Rupprechtshausen in der Flurlage Neun Morgen.

Beschreibung[Bearbeiten]

„Heiligenhäuschen, giebelbedachter Nischenaufsatz mit Evangelist Johannes als Bekrönungsfigur, darin Pietàfigur, auf Tischsockel,Sandstein, bez. 1872.“

Aufbau[Bearbeiten]

Abgestufte Sockelplatte, Sockel mit gerahmter Schriftplatte und profilierter Abdeckplatte. Bildhäuschen von Pilastern flankiert mit segmentförmiger Nische. Aufsatz profiliert, giebelförmig abschließend, zwischen Segmentbogen und Giebelabschluss Gewitterwolken mit Blitzdarstellung, darüber Bekrönungsfigur des Hl. Johannes mit dem Adler. Der Sockel mit Bildaufssatz hat eine Gesamthöhe von 2,36 m.

Ikonografie[Bearbeiten]

  • Nische: Plastik einer Pietà (farbig gefaßt)
  • Bekrönungsfigur: Plastik von Johannes, dem Evangelisten

Inschriften[Bearbeiten]

  • Sockel: Dieses Bildniß hat Philipp Schraud von Burg- / grumbach und seine Ehefrau errichten lassen / zum Andenken ihrer 2 Söhne welche am 3 Juli 1872 / in der Nähe von da gegen Norden vom Blitz / gedötet wurden: Bernadus 27 Jahre, / Nikl. Aquilien 21 Jahre alt. / Herr gib ihnen die ewige Ruhe.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

  • Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege, Baudenkmäler in Unterpleichfeld, Nr. D-6-79-201-35
  • Inventar religiöser Kleindenkmale im nördlichen Landkreis Würzburg (Gemeinden mit Ortsteilen), Abschnitt XVII, Universitätsbibliothek Würzburg, S. 370
  • Robert Roos: Der Burggrumbacher Bildstockweg. Band 1 der Bildstöcke der Gemeinde Unterpleichfeld, 2010 (Stadtbücherei Würzburg Drl 2 Roo)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …