Berthold von Grumbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie von Grumbach vor 1492 nach dem Scheibler’schen Wappenbuch

Berthold von Grumbach († 1331) war von 1327 bis zu seinem Tode Dompropst im Würzburg.

Herkunft

Berthold von Grumbach entstammt der unterfränkischen Adelsfamilie derer von Grumbach (Adelsgeschlecht). Herrschaftsitz war die Burg Grumbach. Sein Bruder war Bischof Wolfram von Grumbach.

Leben und Wirken

Berthold ist bezeugt ab 1292 als Kanoniker am Kiliansdom zu Würzburg. Im Jahr 1327 wird er zum Dompropst gewählt.

Siehe auch

Quellen

  • Enno Bünz, Stift Haug in Würzburg, Zweiter Teilband, Göttingen 1998 S. 738