Bernhard Weidner

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bernhard Weidner

Bernhard Weidner (* 6. September 1964 in Würzburg) ist Diplom-Wirtschaftsingenieur (FH), CSU-Kommunalpolitiker und seit 1. Mai 2020 Bürgermeister der Marktgemeinde Rimpar.

Schulischer Werdegang[Bearbeiten]

Bernhard Weidner besuchte von 1970 bis 1976 die Grund- und Hauptschule in Estenfeld, anschließend von 1976 bis 1980 die Wolffskeel-Realschule im Stadtbezirk Lindleinsmühle und danach von 1980 bis 1982 die Balthasar-Neumann-Fachoberschule.

Beruflicher Werdegang[Bearbeiten]

Nach seinem Grundwehrdienst in Koblenz und Hammelburg (Fm-Zug der Stabskompanie der Panzergrenadierbrigade 35) vom Oktober 1982 bis September 1983 studierte Weidner vom Oktober 1983 bis Juli 1987 Wirtschaftsingenieurwesen an der Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt. Nach dem Abschluss seines Studiums als Diplom-Wirtschaftsingenieur war er vom August 1987 bis Juni 2007 bei den Stadtwerken Würzburg als Prokurist tätig, zunächst für die Heizkraftwerk GmbH und vom Juli 2007 bis April 2020 bei der Mainfranken Netze GmbH.

Politische Laufbahn[Bearbeiten]

Weidner trat 2004 in die CSU ein und ist ehrenamtlicher Kreisgeschäftsführer der CSU Würzburg-Land. Bereits 2002 war er Mitglied des Rimparer Gemeinderates (zunächst als Parteiloser, gewählt auf der CSU-Liste) und bis 2020 Vorsitzender der CSU-Fraktion.

Bürgermeister von Rimpar[Bearbeiten]

Durch den Amtsverzicht von Bürgermeister Burkard Losert bewarb er sich als dessen Nachfolger. [1] Bei der Stichwahl am 29. März 2020 konnte er sich mit 66,27% der abgegebenen gültigen Stimmen gegen die Mitbewerberin Margarete May-Page (RL-IGU) (33,73%) durchsetzen. Die Wahlbeteiligung lag bei 71,91%.

Hobbys[Bearbeiten]

  • Radfahren
  • Skifahren
  • Windsurfen

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2017: Träger der Bürgermedaille des Marktes Rimpar

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Informationen von Bernhard Weidner (31. März 2020)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]