Balthasar Jordan

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Balthasar Jordan (auch: Jordanus) (* in Eckweisbach/Lkr. Fulda; † 25. November 1630) war Dekan im Stift Neumünster und Rektor der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Geistliche Laufbahn[Bearbeiten]

Jordan tritt 1590 in das Priesterseminar ein und ist ab 14. November 1591 an der Universität Würzburg immatrikuliert. Ab 1597 studierte er Philosophie und Theologie bei Eucharius Sang und promovierte sich an der Theologischen Fakultät am 8. April 1603.

Regens des Priesterseminars[Bearbeiten]

Von 1595 bis 1618 war er erster Regens des Diözesanklerus und ab 1608 Dekan am Stift Neumünster.

Rektor der Universität Würzburg[Bearbeiten]

Von 1619 bis 1620 war er Rektor an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Alfred Wendehorst: Das Stift Neumünster in Würzburg. Germania Sacra NF 26: Die Bistümer der Kirchenprovinz Mainz. Das Bistum Würzburg 4. de Gruyter, Berlin/New York 1989, ISBN 3-11-012057-7, S. 357

Quellen[Bearbeiten]

  • Ludwig K. Walter, Der Lehrkörper der katholischen Fakultät, III. Teil 2, Die Graduierten der Theologischen Fakultät Würzburg von 1402 bis 2002, S. 9