Bürgerhof (Ochsenfurt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bürgerhof in der Hauptstraße

Der Bürgerhof ist ein denkmalgeschützer repräsentativer Bau in der Ochsenfurter Hauptstraße.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits im 14./15. Jahrhundert war an gleicher Stelle ein Bürgerhof entstanden, dessen Bestimmungszweck unklar ist und der im 16. Jahrhundert für die Stadt entbehrlich geworden war, weshalb das Gebäude vom Dompropst für seine Beamten angemietet wurde. Bereits 1583 war Propst Neidhard von Thüngen mit den Mietzahlungen in Verzug geraten, so dass 1595 der Wunsch nach Erwerb der Immobilie durch den Propst abschlägig beschieden wurde. Erst 1649 wurden wieder Verkaufsverhandlungen aufgenommen und am 18. August 1650 der Bürgerhof an den Dompropst Hieronymus von Würzburg verkauft. Daraufhin wurde der alte Bürgerhof abgerissen und der heutige Bau errichtet.

Baubeschreibung[Bearbeiten]

Der Bürgerhof ist Teil eines Gebäudekomplexes in der Ochsenfurter Altstadt. Der sogenannte Bürgerhof traufseitig an der Hauptstraße hat eine große Durchfahrt und eine Hausteingliederung. Er wurde Ende des 18. Jahrhunderts über älterem Kern errichtet.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Der Bürgerhof wird heute von der Tourist Information der Stadt Ochsenfurt genutzt und beherbergt die Fernwärmeversorgung Ochsenfurt GmbH und das Stadtbauamt, sowie ein Reisebüro.

Kontakt[Bearbeiten]

Tourist Information des Fremdenverkehrsamtes der Stadt Ochsenfurt
Hauptstraße 39
97199 Ochsenfurt
Telefon: 09331 - 5855

Öffnungszeiten[Bearbeiten]

  • Montag bis Freitag: 9.30 – 12.30 und 13.30 – 18.00 Uhr
  • Samstag: 9.30 – 12.30 Uhr

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …