Amtshaus (Eibelstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Marktplatz mit Rathaus, Mariensäule und katholische Pfarrkirche St. Nikolaus
Historische Abbildung des Marktplatzes mit Rathaus, Mariensäule und katholischer Pfarrkirche St. Nikolaus

Das barocke Amtshaus dient heute als Rathaus der Stadt Eibelstadt und ist Dienstsitz der Verwaltungsgemeinschaft Eibelstadt.

Lage[Bearbeiten]

Das Amtshaus liegt auf der Nordseite des Marktplatzes unweit der katholischen Stadtpfarrkirche St. Nikolaus.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Eibelstädter Rathaus ist das ehemalige barocke Amtshaus des Würzburger Domkapitels. Das Wein- und Steuerglöcklein aus dem 14. Jahrhundert im Dachtürmchen erinnert noch heute an die alte Form der Steuereinhebung. Das barocke Amtshaus wurde in den Jahren 1706 - 1708 an der Stelle eines gotischen Amtshauses errichtet, das die Stadt Eibelstadt 1451 von der Kirche erworben hatte. Die Pläne stammen von Christian Hermann und Joseph Greising, die Bauleitung hatte Johann Georg Beyer.

Innenraum[Bearbeiten]

Den großen Ratssaal und die Amtsstube zieren eine Stuckdecke aus der Erbauungszeit.

Rathauskeller[Bearbeiten]

Der historische Gewölbekeller unter dem Rathaus kann für private und gewerbliche Feierlichkeiten und Veranstaltungen gemietet werden und bietet bis zu 60 Personen Platz. Entsprechende Sanitär- und Thekentechnik ist vorhanden.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Stadtverwaltung Eibelstadt
Rathausplatz 2
97346 Eibelstadt
Telefon: 09303 - 9061-0

ÖPNV[Bearbeiten]

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Eibelstadt/Marktplatz


Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …