Ziegelgraben

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ziegelgraben ist ein rechter Nebenfluss des Mains.

Quellen[Bearbeiten]

Der Ziegelgraben entspringt südlich von Veitshöchheim auf einer Höhe von etwa 256 m ü. NN auf dem Gelände des ehemaligen Standortübungsplatzes nördlich des Flugplatz Schenkenturm auf dem Gelände der Gemarkung des Würzburger Stadtteils Unterdürrbach.

Verlauf[Bearbeiten]

Er läuft zunächst entlang der Gemarkungsgrenze westsüdwestwärts durch Waldgelände südlich am Geisbergbad vorbei, passiert dann die Grenze nach Veitshöchheim, verläuft gleich danach bei der Stauffenbergstraße unterirdisch, taucht westlich der Maintalbrücke (Veitshöchheim) der Schnellfahrstrecke Hannover–Würzburg an der Oberfläche auf und mündet schließlich auf einer Höhe von 168,5 m ü. NN am südlichen Ortsrand von Veitshöchheim etwa 30 Meter nördlich der Würzburger Stadtgrenze nach 1,6 Kilometern von rechts in den Main.

Gewässerklassifizierung[Bearbeiten]

Der Ziegelgraben ist ein Gewässer III. Ordnung mit Genehmigungspflicht nach Art. 59 BayWG. Die durchschnittliche Durchflußmenge beträgt nur 0,4 l/s.

Orte und Ortsteile im Einzugsgebiet[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]