Zellerhof

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Zellerhof (auch Hof Klettenberg [1]) war das Stadtpalais des Klosters Oberzell in Würzburg.

Lage[Bearbeiten]

Blick vom Turm der Marienkapelle auf den alten Zellerhof

Das Gebäude befand sich in der Häfnergasse[1], alte Bezeichnung II. Distrikt Nr. 326. [2] [3]

Geschichte[Bearbeiten]

Der Prämonstratenserabt Gottfried Bischof machte den Hof („curia Cellensis“) zum klösterlichen Studienhaus, damit die studierenden Ordensbrüder dort leben und in ständigem Kontakt mit der Universität Würzburg bleiben konnten.Beim Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 wurde das Fachwerkhaus zerstört.

Bildergalerie[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Thomas Memminger: Würzburgs Straßen und Bauten. 3. Auflage, Gebrüder Memminger Verlagsbuchhandlung, Würzburg 1923, S. 146
  2. Carl Heffner: Würzburg und seine Umgebung. Würzburg 1871, S. 151
  3. Uraufnahme im geoportal.bayern.de/bayernatlas

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …