Valentin Hußlein

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geistlicher Rat Valentin Hußlein

Geistlicher Rat Valentin Hußlein (* 13. Oktober 1865 in Obertheres; † 27. März 1940) war katholischer Pfarrer und ab 1926 Ehrenbürger der Marktgemeinde Höchberg.

Ortspfarrer in Höchberg[Bearbeiten]

Valentin Hußlein Dekan des Landkapitels Würzburg links des Mains und von 1900 bis 1935 katholischer Ortsgeistlicher in Höchberg. In dieser Zeit ließ er die Pfarrkirche Marä Geburt erweitern, gründete 1909 einen Krankenpflegeverein, ließ 1929 ein neues Krankenschwesternhaus und 1933 das Pfarrhaus bauen.

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Ruhestand und Tod[Bearbeiten]

Seinen Ruhestand verlebte Valentin Hußlein in Kirchschönbach im Steigerwald, wo er am 27. März 1940 verstarb. Er wurde in Höchberg auf dem alten Friedhof beigesetzt.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Posthume Würdigung[Bearbeiten]

In Erinnerung an sein Wirken in Höchberg brachte die Gemeinde 1934 bei der Linde am Kirchplatz eine Gedenktafel an und benannte im Jahre 1987 im Neubaugebiet „An der Mehle“ die Pfarrer-Hußlein-Straße nach ihm.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Richard Bauer: Markt Höchberg - Heimatbuch und Chronik. Hrsg. vom Markt Höchberg, Max Schimmel Verlag, Würzburg 1993, S. 58 ff.