Tauberbrücke (Klingen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tauberbrücke bei Klingen

Die Tauberbrücke bei Klingen überquert namensgebende Tauber als Straßenbrücke.

Lage[Bearbeiten]

Die Brücke verlegt die Staatsstraße 2268 und den Taubertal-Radweg von der linken auf die rechte Uferseite der Tauber kurz vor der Landesgrenze.

Geschichte[Bearbeiten]

Alte Tauberbrücke

Die nach der Sprengung im Zweiten Weltkrieg errichtete Tauberbrücke hatte Anfang des Jahrhunderts nach einer technischen Prüfung nicht mehr die notwendigen statischen Eigenschaften, was vorübergehende zu einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Brücke führte. Die schwer geschädigte Tauberbrücke wurde durch das Staatliche Bauamt Würzburg im April 2010 abgerissen und durch einen Neubau ersetzt. Ende Oktober 2010 wurde auf drei Kilometern Länge die Staatsstraße für eine Woche für den Verkehr komplett gesperrt, die Fahrbahndecke erneuert und die zwischenzeitlich neu errichtete Tauberbrücke angebunden. Die Einweihung erfolgte am 5. November 2010. Die bauzeitliche Behelfsbrücke und -Umfahrung wurden zurückgebaut und die hierfür in Anspruch genommenen Flächen renaturiert.

Verkehrsbedeutung[Bearbeiten]

Die Brücke verbindet auf der Staatsstraße Bieberehren und das untere Taubertal mit der Landesgrenze nach Baden Württemberg Richtung Creglingen in der Gemarkung Klingen. Die Brücke ist Teil der Romantischen Straße von Würzburg nach Füssen.

Technische Daten[Bearbeiten]

Der Brückenneubau ist eine zweistegige Spannbeton-Plattenbalken-Brücke mit einem Mittelpfeiler. Die Gründung erfolgte auf insgesamt 14 Großbohrpfählen (Durchmesser 120 cm) mit einer Länge von jeweils ca. 36 m. Die Gesamtlänge von Widerlager zu Widerlager beträgt 38 m.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …