Studio für Neue Musik

Aus WürzburgWiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Studio fuer neue Musik Logo.jpg

Das Studio für Neue Musik ist ein Treffpunkt für Neue und zeitgenössische Musik im Tonkünstlerverband Würzburg e.V.

Geschichte

Das erste Konzert fand am 26. Februar 1958 statt. Im Zentrum der Aktivitäten stehen etwa sechs Konzerte pro Jahr, auch in Verbindung mit Workshops und Konzerteinführungen, häufig durch die Komponisten selbst.

Ausrichtung

Das thematische Spektrum ist vielfältig ausgerichtet, in der Vorstellung von Interpreten und Komponisten der Region, zu Jubiläen bedeutender Komponisten des 20. Jahrhunderts, in der Präsentation innovativer Konzepte und Instrumente, in der Verknüpfung mit anderen Kunstrichtungen, neuen Medien und anderen Kulturen und vieles mehr.

Konzerte

Die meisten Konzerte sind gemeinsame Veranstaltungen mit der Hochschule für Musik Würzburg und gehören damit zum festen Bestandteil ihrer Konzertsaison. Um die zeitgenössische Musik einem möglichst breiten Publikum zu näherzubringen, finden die Veranstaltungen auch in anderen Veranstaltungsräumen im Würzburger Raum statt, so zum Beispiel im Museum im Kulturspeicher.

Studioleiter

Siehe auch

Weblinks