Stefanie Schwab

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefanie Schwab

Stefanie Schwab (* 1963 in Würzburg) ist Grundschulpädagogin, Theologin und Liedermacherin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Nach Schule und Studium des Lehramtes für Grundschulen, arbeitete sie neun Jahre als Lehrerin an verschiedenen Schulen in Unterfranken. 1996 stieg sie aus dem Lehrerberuf aus und begann mit der Liedermacherei. Zwischen 1998 und 2007 wurde sie von verschiedenen Musikern begleitet, unter anderem mit der Band feuerstein. Seit 2015 ist sie als Solokünstlerin zu hören. Parallel dazu absolvierte sie ein Studium der Theologie im Fernkurs und einer Klinischen Seelsorgeausbildung (KSA). Sie arbeitete fünf Jahre lang ehrenamtlich als Klinikseelsorgerin in der Missionsärztlichen Klinik in Würzburg. Nach einer Weiterbildung zur Psychoonkologin nahm sie eine halbe Stelle am Brustzentrum an, wo sie sechs Jahre lang hauptberuflich in der psychosozialen Begleitung von krebskranken Frauen gearbeitet. Im Oktober 2013 gab ich meine Stelle in der Klinik auf und widmete mich wieder mehr den Konzerten und denn musikalischen Projekten. Seit 1. Juli 2015 arbeitet sie im Auftrag der Diözese Würzburg wieder vertretungsweise als Krankenhausseelsorgerin.

Musikalisches Engagement[Bearbeiten]

Mit ihrer Musik unterstützt sie seit 2000 das Mädchen- und Frauensozialprojekt “Archana” in Indien und in Würzburg das Projekt “Salam - Frieden für die Seele” für traumatisierte Flüchtlinge.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]