Sportarena

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sportarena Logo.jpg

Die Sportarena war eine Filiale eines bundesweit operierendes Filialunternehmen für Sportartikel im Stadtbezirk Altstadt.

Geschichte

Nach Schließung des Bavaria Kino-Centers zum 31. Dezember 1999 wurde dieses abgerissen und ein vierstöckiges Sportkaufhaus erstellt. Die Sportarena, als größter Sportanbieter in Würzburg wurde 2001 eröffnet. Ende Januar 2018 schloss der Würzburger Standort der Sportarena [1] und war seit Februar 2018 eine Sportabteilung der Galeria Kaufhof Filiale. [2] Im Zuge mehrerer Schließungen von Galeria Karstadt Kaufhof-Filialen bundesweit wurde auch diese unter "Sport&Co" geführte Filiale Ende September 2020 geschlossen.

Angebot

Die Sportarena bot auf 2.800 m² und 4 Etagen nahezu alles in Sachen Sport.

  • Sportbekleidung
  • Baden
  • Fitness
  • Running
  • Outdoor/Trekking
  • Wintersport
  • Accessoires
  • Schuhe
  • Rollsport
  • Kraftsport/Großgeräte
  • Tennis
  • Badminton
  • Squash
  • Tischtennis
  • Sportspiele
  • Taschen
  • Fansport
  • Fahrradbekleidung/-zubehör

Dienstleistung

  • Ski- und Snowboardservice
  • Inlinerservice
  • Schlägerbesaitungsservice
  • Lieferung und Montage von Großgeräten

Ehemalige Adresse

Sportarena Würzburg
Juliuspromenade 68
97070 Würzburg

Ehemalige Öffnungszeiten

  • Montag bis Samstag: 9.30 bis 20.00 Uhr

Nachmieter

Nachmieter wird die Drogeriekette Dm-drogerie markt.

ÖPNV

Bus.png Nächste Bushaltestelle: Barbarossaplatz
Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Juliuspromenade


Weblinks

  • Die früheren Internetseiten der Sportarena sind nicht mehr erreichbar.

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …