Preuer GmbH

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Preuer GmbH

Die Preuer GmbH ist ein Fachbetrieb mit über 30 Mitarbeitern für die Annahme und die Aufbereitung von Schrott verschiedenster Art und für Altfahrzeugentsorgung (als AutoRecyclingCenter GmbH, ARC). Sitz des Unternehmens und Schrottplatz sind in der Veitshöchheimer Straße im Neuen Hafen (Stadtteil Dürrbachau).

Lage[Bearbeiten]

Das Unternehmen befindet sich zwischen dem ehemaligen Rangierbahnhof Würzburg und der Bundesstraße 27 im Industriegebiet Neuer Hafen. Benachbart ist ein alter Lokschuppen (DB Schenker Rail Würzburg Rbf) im Westen und die DHL-Zustellbasis im Osten. Das Betriebsgelände verfügt über einen eigenen Gleisanschluss.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits 1938 begann Johann Preuer Schrott zu sammeln und sortieren. Sein Sohn Günter Preuer übernahm den Betrieb 1964 und stattete diesen mit einer Schrottpresse aus. 1971 stellte das Familienunternehmen einen Antrag für eine Schredderanlage, die allerdings 1983 erst genehmigt wurde. Geschäftsführer der Preuer GmbH und der 1995 gegründeten AutoRecyclingCenter GmbH ist gegenwärtig Fabian Preuer, der Enkel von Johann Preuer.

Portfolio[Bearbeiten]

Das Unternehmen ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb gemäß § 52 des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz und ein Recyclingspezialist im Raum Mainfranken. In Würzburg ist die Preuer GmbH heute die einzige Fachfirma, die Autos recycelt.

In dem 1.250 PS starken Schredder mit hammerbestücktem Rotor landen aber auch Zugwaggons, Tanks, Kessel, Dosen und weiterer Schrott. Gesammelt werden ferner Kunststoffteile, die dann im Müllheizkraftwerk verheizt werden.

Als Dienstleister stellt das Unternehmen Container und übernimmt Abbrucharbeiten und Demontage sowie Abholung von Schrott.

Anschrift[Bearbeiten]

PREUER GmbH
Veitshöchheimer Straße 11
97080 Würzburg
Telefon +49 (0)931 92061
Telefax +49 (0)931 96557
E-Mail: info@preuer.de

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …