Plastisches Theater Hobbit

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hobbit Logo.jpg

Das Plastische Theater Hobbit ist eine Puppenbühne in Würzburg.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Theater wurde 1976 als fahrende Bühne von Bernd Kreußer nach einem Volontariat in Berlin gegründet. Die Bühne errang schnell Bekanntheit in regionalen Raum und spielte auf Festen, in Kindergärten und Schulen. 1985 eröffnete das erste feste Haus HOBBIT Puppentheater am Neunerplatz. Nach zweijährigem Umbau wurde 1993 das Plastische Theater HOBBIT im Petersbau in der Münzstraße 1 mit dem Stück die "Felix Fechenbach Collage" eingeweiht. Nach dem Tod von Bernd Kreußer 2013 wird das Theater von Jutta Schmitt geführt.

Spielstätte[Bearbeiten]

Bühne und Zuschauerraum

Das Theater im Schatten der Peterskirche hat 90 Plätze und befindet sich im historischen Petrinigewölbe. Die Bühne hat eine Spielfläche von 7 x 6 Metern.

Genre[Bearbeiten]

Das Plastische Theater Hobbit ist ein privates Theater, das sich des Schauspiels bedient, verknüpft mit animierten Puppen, Figuren, Dingen, Objekten und filmischen Projektionen, sowie Schemen und Schatten. Gezeigt werden eigene Geschichten und bekannte Theaterstücke für Kinder - und im Abendprogramm für Erwachsene. Das Figuren- und Maskentheater vermischt in selbst geschriebenen Geschichten oder bekannten Bühnenstücken die Ausdrucksform des Puppenspiels mit technisch erzeugten Hintergrundbildern fur Jung und Alt.

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Kontakt[Bearbeiten]

Plastisches Theater HOBBIT
Münzstraße 1
97070 Würzburg
Telefon: 0931-59830

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]