Paul Rosenheim

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Rosenheim (* 5. Dezember 1871 in Würzburg; † 22. März 1937 ebenda) war Weinhändler Prokurist und Kommerzienrat.

Familiäre Zusammenhänge[Bearbeiten]

Paul Rosenheim wuchs mit zwei Schwestern in der Weinhändlerfamilie Sigmund und Charlotte Rosenheim in Würzburg auf.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Er war Teilhaber, dann Inhaber der angesehenen elterlichen Weinhandelsfirma „Gebrüder Rosenheim“ am Rennweger Ring 13. 1908 erhielt er das Bürgerrecht und Heimatrecht der Stadt Würzburg. Im Ersten Weltkrieg leitete er Kriegsdienst als Vize-Wachtmeister in der Postzensur. Ab 1917 war er einige Jahre Privatier, führte dann die Weinhandlung weiter.

Ehrenamtliches Engagement[Bearbeiten]

Paul Rosenheim war Jahrzehnte lang bis zum Ausschluss 1933 Mitglied der Handelskammer Würzburg.

Mitglied[Bearbeiten]

Rosenheim war Mitglied der Freimaurerloge Würzburg „Zu den zwei Säulen am Stein“ (B’nai B’rith).

Ehrungen und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]