Otto-Wels-Straße

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Otto-Wels-Straße  

Stadtbezirk: Altstadt
Postleitzahl: 97070

Straßenverlauf[Bearbeiten]

Die Otto-Wels-Straße verbindet den Kürschnerhof mit der Martinstraße. Richtung Herrnstraße dient die Martinpassage als Verlängerung.

Namensgeber[Bearbeiten]

Otto Wels (* 15. September 1873 in Berlin; † 16. September 1939 in Paris) war ein sozialdemokratischer deutscher Politiker. [1]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Haus zum schönen Eck, Otto-Wels-Straße 1 (ehemalige Adresse: Martinstraße 1)
  • Hof Rettersheim, Otto-Wels-Straße 3 (ehemalige Adresse: Martinstraße 3)
  • Hof Emeringen mit einem barocken Bossenportal, das bekrönt wird von einer Bildhauerarbeit des Balthasar Esterbauer aus dem Jahre 1699. Das Gebäude wurde 1968 in Anlehnung an das Original wieder aufgebaut. 2012 wurde das Gebäude abgerissen um Platz zu schaffen für eine neue Einfahrt zur Marktgarage in der Martinstraße. In den Folgejahren entstand der neue Hof Emeringen nach dem Vorbild seines Vorgängerbaus um ca. 2 Meter verkürzt wieder. [2]

Gastronomie[Bearbeiten]

ÖPNV[Bearbeiten]

Straßenbahn.png Nächste Straßenbahnhaltestelle: Dom


Siehe auch[Bearbeiten]

Hinweise und Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nähere Informationen über Otto Wels bei Wikipedia [1]
  2. Main-Post: „Hof Emeringen geht's jetzt an den Kragen“ (26.Oktober 2012)

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …