Neuer Friedhof Darstadt

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Neue Friedhof Darstadt ist eine teilweise denkmalgeschützte Anlage im Ochsenfurter Stadtteil Darstadt.

Lage[Bearbeiten]

Die Begräbnisstätte liegt an der Ecke Schloßstraße/Schäferweg im Zentrum des Stadtteils.

Geschichte[Bearbeiten]

Nachdem der alte Friedhof südlich der Pfarrkirche St. Laurentius (Darstadt) zu klein geworden war, wurde nordöstlich davon ein neuer Friedhof auf einer freien Fläche im Ort angelegt. Im Januar 2014 wurden die bisher geschotterten Nebenwege auf dem Friedhof gepflastert. Im November 2017 wurden erstmals am Friedhof sechs Urnengräber vorgerichtet.

Eigentümer[Bearbeiten]

Der Friedhof ist im Eigentum der Stadt Ochsenfurt, es gilt die Friedhofs- und Bestattungsordnung vom 11. Januar 1983.

Friedhofskreuz[Bearbeiten]

Auf dem heutigen Stadtteilfriedhof steht das Friedhofskreuz unter Denkmalschutz: „Friedhofskreuz, Kruzifix auf breit gelagertem Postament, darauf Figur der trauernden Muttergottes, Sandstein, 18. Jahrhundert.“ Das Friedhofskreuz ist ein Werk des Hopferstadter Bildhauers Johann Michael Pfeuffer aus dem Jahre 1778.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen und Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …