Maria Jolly

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Maria Jolly (* 29. Oktober 1895 in Würzburg; † 10. März 1968 in Lohr am Main) war Lehrerin, Malerin und Schriftstellerin.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Jolly erhielt ersten Kunstunterricht an der Kunst- und Handwerkerschule in Würzburg, Von 1915 bis 1922 war sie Schülerin von Gertraud Rostosky, danach studierte sie in München und machte 1926 das Examen zur Erzieherin in Nürnberg. Danach studierte sie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg neuere Sprachen und wurde 1931 promoviert. Von 1932 bis 1936 war sie Lehrerin in Kassel, Flensburg und in Calw. Von 1938 bis 1959 war sie Grundschullehrerin in verschiedenen Volksschulen in Unterfranken.

Atelier[Bearbeiten]

Ihr Stadtatelier befand sich nach dem Ersten Weltkrieg in der Seelbergstraße und gab dort auch Malunterricht.

Nachlass[Bearbeiten]

Der Nachlass der Künstlerin befindet sich im Würzburger Stadtarchiv.

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]