Klaus Linsenmeyer

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Klaus Linsenmeyer

Dr. Klaus Linsenmeyer (* 1938 in Lauingen/Donau) ist Organist und war Musikpädagoge in Würzburg und lebt in Höchberg.

Leben und Wirken

Er besuchte das Internat in Neuburg/Donau und studierte in München im Hauptfach, im Nebenfach Geige und nahm zusätzlich ein Orgelstudium Karl Richter auf. Nach dem Referendariat in München, Lohr und Marktbreit wurde er nach Würzburg versetzt. Linsenmeyer unterrichtete hauptamtlich als Studiendirektor für Musik am Friedrich-Koenig-Gymnasium und betreute 2011 bis 2014 die Oberstufe der St.-Ursula-Schule.

Musikalisches Wirken

Auf Vermittlung durch Pfarrer Hermann Grömling, war er seit 1973 insgesamt vierzig Jahre als Organist der Pfarrkirche St. Johannes in Stift Haug tätig. Als Musikredakteur war er für die Fränkischen Nachrichten tätig. Mehrere Jahre war Linsenmeyer auch an der regionalen Organistenschulung des Bischöflichen Ordinariats Würzburg beteiligt und war Juror bei den Wettbewerben "Jugend musiziert". Zahlreiche Rundfunk- und Schallplattenaufnahmen, darunter über 60 Orgelaufnahmen für den Bayerischen Rundfunk in München, machten ihn im In- und Ausland bekannt.

Ehrungen und Auszeichnungen

Siehe auch

Weblinks