Katholisches Pfarrhaus Gaukönigshofen

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Katholisches Pfarrhaus Gaukönigshofen

Das katholische Pfarrhaus Gaukönigshofen ist ein historisches Baudenkmal in Gaukönigshofen.

Lage

Das Pfarrhaus liegt am Kirchplatz nahe der katholischen Pfarrkirche Heilige Schutzengel und St. Jakobus der Ältere (Gaukönigshofen).

Baubeschreibung

Das Gebäude in der ehemaligen Oberzeller Klosterpfarrei Gaukönigshofen ist ein zweigeschossiger Halbwalmdachbau mit geohrten Rahmungen, der im Kern aus dem 17. Jahrhundert stammt und 1727 nach den Plänen von Sebald Appelmann umgebaut wurde. Das Oberlicht der Eingangstüre weist einen leicht geschwungenen Abschluss auf, wie er auch an der Oberzeller Klosterkirche zu finden ist. Die Inschriftentafel neben dem Eingang und das Wappen der |Abtei Oberzell im Scheitelstein des Portals sind überdies ein Indiz dafür, dass der Bau dem klösterlichen Baumeister P. Sebald zugeschrieben werden kann. Die Abtei hatte nämlich die Baulast an dem Gebäude. Das zugehörige Nebengebäude ist ein erdgeschossiger Krüppelwalmdachbau aus dem 18. Jahrhundert.

Heutige Nutzung

Das Gebäude wird immer noch als Pfarrhaus und Pfarrheim genutzt.

Kontakt

Katholisches Pfarramt Gaukönigshofen
Kirchplatz 2
97253 Gaukönigshofen
Telefon: 09337 - 90139

Siehe auch

Quellen und Literatur

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …