K.St.V. Rheno-Frankonia

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Rheno-Frankonia
Verbindungshaus „die Kette"

Die Katholische Studentenverbindung Rheno-Frankonia zu Würzburg ist eine am 18. Februar 1892 gegründete nicht schlagende und nicht farbentragende, katholische Studentenverbindung. Sie gehört dem Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine (KV) an. Das Verbindungshaus „die Kette“ bildet den Mittelpunkt der Gemeinschaft.

Geschichte

Die K.St.V. Rheno-Frankonia wurde am 18. Februar 1892 unter dem Namen „Academia“ in Eichstätt gegründet. Schon zu Beginn verpflichtete man sich auf die bis heute gültigen Prinzipien der Religion, Wissenschaft und Freundschaft.

Bereits ein Jahr später, im Juli 1893, erfolgte die Aufnahme der Verbindung in den „Kartellverband katholischer deutscher Studentenvereine“.

Aufgrund der zunehmend sich verschlechternden personellen Situation in Eichstätt zu Anfang des 20. Jahrhunderts beschloss man, einen Neuanfang in einer größeren Studentenstadt zu wagen: die Wahl fiel auf Würzburg.

Umzug nach Würzburg

Hier formierte sich 1910 die Rheno-Frankonia und trat somit die Nachfolge der Academia an, deren Farben Grün, Weiß, Gold sie unverändert übernahm. Der neue Name sollte den Umfassungsanspruch der Verbindung zum Ausdruck bringen: Studenten aus allen Teilen Deutschlands wurden und werden auch heute noch Bundesbrüder.

Nach dem Ersten Weltkrieg entfaltete die Rheno-Frankonia ein lebhaftes Verbindungsleben, das mit der zwangsweisen Suspendierung im Jahre 1934 durch die Nationalsozialisten ein jähes Ende fand. Eine Verschärfung dieser Bestimmung erfolgte dann noch im Juni 1938, als sämtliche katholische Korporationen polizeilich verboten wurden.

Die Wiedergründung der Rheno-Frankonia wurde im Herbst 1947 in die Wege geleitet und mündete in den Neuaufbau von Altherrenschaft [1] und Aktivitas [2] sowie in die Aufnahme des vollen Verbindungsbetriebes zum Wintersemester 1948/49.

Verbindungshaus

Im März 1960 konnte das Weinhaus „Zur Kette“ erworben werden, das seitdem als Wohn- und Veranstaltungshaus den Aktiven zur Verfügung steht.

Fusion

Zum 90. Stiftungsfest im Jahre 1982 schloss sich der K.St.V. Tannenberg, der keine eigene Aktivitas mehr hatte, der Rheno-Frankonia an.

Der K.St.V. Tannenberg-Königsberg ging 1927 aus der Teilung der Borussia Königsberg hervor. Der Name sollte an den Sieg des Generals Paul von Hindenburg im Jahre 1914 erinnern und ein Symbol für die Einigkeit des gesamten deutschen Volkes sein. Auch diese Verbindung löste sich 1934 unter dem Druck des nationalsozialistischen Regimes selbst auf.

Nach dem Zweiten Weltkrieg verlegte Tannenberg seinen Sitz nach Berlin, musste aber 1970 aufgrund des mangelnden Interesses unter der Berliner Studentenschaft den Aktivenbetrieb einstellen. Der verbliebene Altherrenverein schloss sich 1982 der Rheno-Frankonia in Würzburg an.

Bekannte Mitglieder (Auswahl)

  • Manfred Bengel, Juraprofessor in Erlangen-Nürnberg und Präsident der öffentlich-rechtlichen Notarkasse in München
  • P. Engelbert Eberhard OSA
  • Matthias Ehrenfried, römisch-katholischer Bischof von Würzburg
  • Armin Grein, ehrenamtlicher Bundesvorsitzender der Freien Wähler in Deutschland und ehemaliger Landrat in Main-Spessart
  • Michael Hochgeschwender, Professor für Kulturanthropologie und nordamerikanische Kulturgeschichte in München
  • Josef Martin, Philologieprofessor (Ehrenphilister)
  • Hans Wölfel, geb. 1902, Rechtsanwalt in Bamberg, Gegner des Nationalsozialismus, 1944 vom Volksgerichtshof zum Tode verurteilt und hingerichtet
  • Wilhelm Vorndran, deutscher Politiker (CSU)

Kontakt

K.St.V. Rheno-Frankonia
Kettengasse 4
97070 Würzburg
Telefon: +49 931 53206
E-Mail: kontakt@rheno-frankonia.de

Siehe auch

Einzelnachweise und Erklärungen

  1. Alter Herr oder Philister im Zusammenhang mit dem Begriff Studentenverbindung ist die Bezeichnung für Angehörige der Verbindung nach deren Studien- und Aktivenzeit.
  2. Eine Verbindung gliedert sich in studierende und berufstätige Mitglieder. Die Aktivitas (bei Corps: Corpsburschen-Convent) ist die Organisationsform der studierenden Mitglieder.

Weblinks

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel K.St.V. Rheno-Frankonia aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.