Johann von Grumbach

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann von Grumbach ( † 10. Juli 1516) war von 1496 bis zu seinem Tod Propst des Adeligen Säkularkanonikerstift St. Burkard.

Familiäre Zusammenhänge

Johann von Grumbach entstammt dem Adelsgeschlecht von Grumbach war Sohn des Rimparer Ritters Eberhard von Grumbach und seiner Ehefrau Margarethe Zollner von Hallburg.

Leben und Wirken

Er war Domherr und wurde 1496 Nachfolger des ersten Stiftspropstes Johann von Allendorf.

Nachwirken

Der ehemalige Grumbacher Hof (heute Domerschulstraße 5) wurde nach Johann von Grumbach benannt.

Siehe auch

Quellen

Alfred Wendehorst: Die Benediktinerabtei und das Adelige Säkularkanonikerstift St. Burkard in Würzburg, im Auftrag des Max-Planck-Instituts für Geschichte, Berlin, New York, de Gruyter, 2001, S. 216