Johann Michael Keller

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Michael Keller (* 1741 in Versbach; † 30. Januar 1803 in Würzburg) war katholischer Geistlicher und Ortspfarrer in Rittershausen.

Leben und Wirken

Johann Michael Keller wurde am 13. Mai 1767 ordiniert.

Ortspfarrer in Rittershausen

Keller kam 1776 als Pfarrer nach Rittershausen und war ab 9. Februar 1777 Dechant im Landcapitel Ochsenfurt. Unter ihm wurde am 2. Juli 1783 der Grundstein zum Neubau der Kirche St. Matthäus gelegt und 1785 am Dreifaltigkeitstag die erste Messe im neuen Kirchenbau gefeiert, welche am 28. Oktober 1785 feierlich benediktiert wurde. 1800 verließ er Ritterhausen und war Festungspfarrer auf der Festung Marienberg.

Siehe auch

Quellen