Jürgen Wolf

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jürgen Wolf (* 1958 in Schweinfurt) ist Maler sakraler und profaner Kunst.

Leben und Wirken

Zwischen 1977 und 1984 studierte er an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Julius-Maximilians-Universität Würzburg und in Wien. Seine Diplomarbeit setzte sich mit dem zeitgenössischen Künstler Robert Höfling auseinander. Zwischen 1985 und 1988 studierte Wolf Kunstgeschichte und Kunst in Frankfurt und arbeitet seit 1990 in Köln.

Ausstellungen in Würzburg und Umgebung

  • 1988: "Die sieben Sakramente", Spitäle, Würzburg
  • 1997: "über das Gemeingefühl", Transkultur/Bott Projekte, Köln, Kartäusermuseum, Tückelhausen
  • 1998: "Sex comes home to Franken", Galerie Schulgasse, Eibelstadt
  • 2003: "Kolonie der Nudisten", Galerie Schulgasse, Eibelstadt
  • 2007: "Komplizen", mit Bea Schnippenkötter, Galerie Schulgasse, Eibelstadt

Werke in Würzburg und Umgebung

Weblinks