Ines Procter

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Putzfraa Ines Procter

Ines Procter (geb. Muth) (* 1973) ist Mundartdichterin, Moderatorin und Kabarettistin aus Erlabrunn.

Familiäre Zusammenhänge

Ines Procter ist Tochter des Erlabrunner Fasenachters Karl Muth und lebt heute mit ihrer Familie in Leinach.

Leben und Wirken

Ines Procter besuchte die Volksschule Margetshöchheim von 1979 bis 1987. Beim TSV 1874 Erlabrunn e.V. begann sie Büttenreden vorzutragen. In ihrer Figur der Putzfraa tritt sie in der Närrische Weinprobe und seit 2015 in Fastnacht in Franken auf.

Darstellende Kunst

Bei den „Narrekröpf“, der Faschingsabteilung des TSV 1874 Erlabrunn e.V., erlernte Ines als 14-jähriger Teenager auch das närrische Einmaleins. In den Folgejahren schilderte das Narrentalent in der Bütt unter anderem die Erlebnisse von „Aloisius im Himmel“, einer Lesefrau im fränkischen Wengert oder einer Weinkönigin. Ihre Rolle als „Herzblatt-Kandidatin“ brachte eine Wende in ihrer Narrenkarriere. Vier Jahre lang spielte Ines mit dem Gedanken, die Büttenrede in gereimter Form anderen zu überlassen – sie wollte fortan Prosa witzeln. Trotz anfänglicher Unsicherheit, aber animiert durch den damaligen Sitzungspräsidenten der „Zeller Böck“, Josie Freund, wagte Ines dann bei einer Weihnachtsfeier für Senioren den Versuch das gereimte Wort gegen die freie Rede zu tauschen. Mit durchschlagendem Erfolg. Dies war die Geburt der „Putzfraa“. Mit dieser Kunstfigur tritt sie in Galas oder Festveranstaltungen kabarettistisch in Erscheinung.

Siehe auch

Weblinks