Hubertuskapelle (Erbshausen-Sulzwiesen)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hubertuskapelle in der Gemarkung von Erbshausen-Sulzwiesen

Die Hubertuskapelle ist ein kleines Gotteshaus in der Gemarkung des Hausener Ortsteils Erbshausen-Sulzwiesen im nördlichen Landkreis Würzburg.

Lage

Die Kapelle befindet sich ca. 700 Meter außerhalb des Ortes in nördlicher Richtung auf einer kleinen Anhöhe zwischen Erbshausen-Sulzwiesen und Hausen.

Patrozinium

Patron der Kapelle ist der Heilige Hubertus von Lüttich (* 655 in Toulouse/Südfrankreich; 30. Mai 727 in Tervuren bei Brüssel (heute Belgien) war fränkischer Bischof von Maastricht und Lüttich und ist heute Schutzpatron der Jäger und Schützen.

Geschichte

Der örtliche Katholischer Männerverein St. Hubertus gab den Anstoß zur Errichtung der Kapelle, die im September 2017 von Augustinerpater Romuald Grzonka zusammen mit einer eigens geschnitzten Holzfigur des Patrons der Jagd gesegnet wurde. Über 40 Firmen und Einzelpersonen hatten zur Erbauung der Kapelle mit Geld- und Sachspenden, mit der Übernahme bestimmter Kosten und ihrer Handwerkskunst beigetragen.

Bildergalerie

Siehe auch

Quellen

Weblinks

Kartenausschnitt

Die Karte wird geladen …