Hof Kenneken

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hof Kenneken war ein Stadthof und Ordensgebäude in der Würzburger Altstadt.

Lage

Der Hof stand im Bronnbacherhof (Alte Adresse: II. Distrikt Nr. 178 [1]).

Geschichte

Der Würzburger Bürger Ecke Nicht überlässt den Begarden 1364 in seinem Testament dieses Anwesen am Ulmer Hof. [2] zur ewigen Nutzung, wohin die Begarden 1377 vom Mainviertel umzogen und bis zu Zeiten des Bauernkrieges bewohnten. Danach war der Hof vorübergehend Klosterhof des Stiftes Neumünster.

Siehe auch

Quellen

  • Das Beghardenkloster im Kennecken zu Würzburg c. 1320- c. 1500. In: Georg Link: Klosterbuch der Diöcese Würzburg. Band II., Würzburg, 1876. (Virtuelle Bibliothek Würzburg)

Einzelnachweise

Kartenausschnitt

Ehemaliger Standort
Die Karte wird geladen …