Herzog-Hedan-Halle (Hettstadt)

Aus WürzburgWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Herzog-Hedan-Halle ist eine moderne Sport- und Veranstaltungshalle der SG Hettstadt.

Namensgeber[Bearbeiten]

Namensgeber ist der mittelalterliche fränkische Herzog Hetan II., Sohn von Herzog Gosbert.

Geschichte[Bearbeiten]

Bereits seit den 1970er Jahren bestand der mehrheitliche Wunsch der örtlichen Bevölkerung, eine Mehrzweckhalle für sportliche und gesellschaftliche Veranstaltungen zu errichten. Die Planungen wurden 1982 abgeschlossen und die fertig gebaute Halle 1983 feierlich eingeweiht.

Raumangebot[Bearbeiten]

Die Dreifachturnhalle wird von der Grundschule, der SG Hettstadt und der Gemeinde für den sportlichen Schul- und Trainingsbetrieb, aber auch für kulturelle und gesellige Veranstaltungen genutzt. Die Vermietung und Belegung der Halle bzw. der Räumlichkeiten erfolgt über die Gemeinde Hettstadt.

Lage[Bearbeiten]

Die Halle liegt verkehrsgünstig gelegen mitten im Ort nahe der Grundschule und verfügt am Wiesenweg über einen eigenen PKW-Parkplatz.

Gastronomie[Bearbeiten]

An der Halle befinden sich die Gasträume der Pizzeria La Bonita.

Kontakt[Bearbeiten]

Herzog-Hedan-Halle
Schulstraße 20
97265 Hettstadt
Telefon: 0931-463630

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  • Friedrich Kaschiske/Waldemar Zorn: Hettstadt - Ein fränkisches Dorf im Wandel der Zeiten. Gemeinde Hettstadt (Hrsg.), Echter Verlag, Würzburg 1996, S. 158

Kartenausschnitt[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …